Die Repetiergewehr der Schweiz

CHF 150.00
Lieferbar
SKU
30886
Die Repetiergewehr der Schweiz
Mit diesem Werk werden die 1970 und 1978 erschienen und inzwischen vergriffenen Bände 3 und 4 der Buchreihe "Bewaffnung und Ausrüstung der Schweizer Armee seit 1817" zusammengefasst und neu redigiert. Es war unser Anliegen, das dort gesammelte, enorm, umfangreiche Material in einem handlichen, einbändigen Standardwerk vorzulegen, welches dem Sammler und dem HIstoriker gleichermassen dienen kann.
Im Gegensatz zu der in "Bewaffnung und Ausrüstung der Schweizer Armee seit 1817" angewandten Aufteilung der Waffenentwicklungen in Versuche und Ordonnanzwaffen, die sich in der Eigenart des Werks als Katalog sämtlicher Waffen begründete, werden hier die Versuche zusammen mit den schliesslich ausgeführten Waffen in chronologischer Reihenfolge wiedergegeben. Bem Buch liegt also nicht der Anspruch einer lückenlosen Katalogisierung zu Grunde, vielmehr interessierte es uns hier, die Entwicklungsgeschichte der beiden wichtigen Waffensysteme der Schweiz in ihrer geschichtlichen Abfolge darzustellen. Trotzdem wurde nicht darauf verzichtet, die für die Sammler wichtigen Hinweise auf Fabrikationsbewegungen, kleine Unterschiede auch innerhalb einer einzelnen Entwicklung sowie selbstverständlich die Waffennummern wieder aufzunehmen. Auch den Beiwaffen und der Munition wird, jeweils am Ende des betreffenden Kapitels, Raum begemessen.
Die Beschreibung einer Waffe enthält neben der Angabe der genauen Bezeichnung, der Waffennummer und des Konstrukteurs Angaben über alle ihre wichtigen Eigenschaften: Verschlussart, Kaliber, Art der Zündung, Feuerart, Kadenz, Fluggeschwindigkeit, Masse und Gewicht, Anzahl der Züge, Drallrichtung und Dralllänge, Visier und Visierstellung, Korn, Patronenzufuhr, Magazin, Schaft, Garniturmaterial, Anzahl Bänder, Bajonett. Zahlreiche Zitate aus bundesrätlichen Beschlüssen, vielen verschiedenen Dokumenten zum Thema und zeitgenössischen Zeitschriften werden in ihrem originalen Wortlaut wiedergegeben und belegen die Entwicklungsgeschichte der Waffensysteme und deren Einführung als schweizerische Ordonnanzwaffen. Allen wiedergegeben Informationen liegt das Studium der Originaldokumente sowie Untersuchung an den Waffen selbst zugrunde.

Mit dieser ausführlichen und fundierten Dokumentation liegt nun ein handliches, übersichtliches und umfassendes Standardwerk vor, das den Anforderungen von Sammlers, Technikern und an der Geschichte Interessierten gerecht zu werden vermag.
Keine
Die Systeme Vetterli und Schmidt-Rubin
Mehr Informationen
Format Buchformat
Verlag Stocker-Schmid
Zeichnungen ja
Zustand leicht gebraucht
Autor Christian Reinhart, Kurt Sallaz, Michael am Rhyn
© 2017 Waffenbörse